Maibowle zu Beltane

Ich schreibe gerade am Newsletter zu Beltane und das Maibowlerezept kann eigentlich auch hier ins Blog, vielleicht habt ja auch noch eure Geheimrezepte. 😉

Die Zutaten:

  • ein kleines Bund frischen Waldmeister, angewelkt
  • zwei Flaschen Weißwein
  • eine Flasche Sekt (für eine kleinere Gesamtmenge: eine Flasche Weißwein und ein Piccolo Sekt)
  • etwas Zucker
  • eine Zitrone oder Orange (nach Wunsch)
  • eine Gabel und etwas Schnur

Und so geht’s: pflücke ein Sträußchen Waldmeister, den gibt’s in vielen Blumenläden und Supermärkten gleich fertig im Topf zu kaufen. Lasse das Sträußchen anwelken, das dauert ein paar Stunden, zur Not geht’s auch im Backofen bei 40 Grad oder auf der Heizung. Das ist wichtig, ohne anwelken kommt der Waldmeistergeschmack nicht richtig raus.

Gieße den Weißwein in ein eher schmales Gefäß und löse etwas Zucker darin auf (je nach Geschmack, wie süß man es eben haben möchte, man kann auch später noch nachsüßen). Wasche den welken Waldmeister gut ab, binde ihn zu einem Sträußchen zusammen und hänge ihn mit dem Faden an der Gabel für eine halbe Stunde in den Weißwein. Danach kommt das Sträußchen wieder raus und der Wein wird gekühlt.

Dann muss die Bowle nur noch gemischt werden, wenn alle Gäste da sind. Gib je nach gewünschtem Geschmack noch eine Scheibe Orange oder Zitrone ins Glas, das gibt eine frische Note. Dann werden Sekt und Waldmeisterwein gemischt und es kann serviert werden.

Advertisements

4 Gedanken zu „Maibowle zu Beltane

  1. Klingt doch wirklich lecker! Jetzt fehlt nur noch der frisch getrocknete, welke Waldmeister! Den es in meiner ländlichen Gegend tatsächlich nirgendwo zu kaufen gibt.
    Und alternativ eine Packung Waldmeisterbrausepulver zu nehmen wäre sicher Hochverrat am Geheimrezept oder? 😉

  2. Man muss die Feste feiern, wie sie fallen und improvisieren gehört zum Kochen dazu. 😉 Wobei es geschmacklich sicher einen Unterschied macht, aber et kütt, wie et kütt, wie die Rheinländer sagen.

  3. Oh das ist ein wunderbares und perfektes Rezept. Ich habe viele ausprobiert und immer viel Zeit auch investiert. Letztes Jahr kam mir ein Gedanke….

    Weisst Du wie meine Maibowle „on the fly“ geht?

    Schütte Dir ein gut gekühltes Glas Sekt ein und zupfe einige WaldmeisterBLÄTTER ab – Entweder angewelkt, oder eingefroren, das gibt ebenfalls den Effekt – und werfe sie in das Sektglas.
    Erfreue Dich an dem Prickeln und warte eine knappe Minute!

    Und genieße den Waldmeistersekt 😉

    Ich war echt erstaunt mit wiewenig Aufwand ich den Zinober mit Wein Sekt und Hineinhalten ohne Stiele vermeiden kann und einen sehr ähnlichen Effekt hinbekomme…. 🙂

    Herzliche BeltaineGrüße an Dich
    Belta(i)ne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s