Vollmond im Stier

Wie im Newsletter angekündigt, nehme ich den Faden rund um die Neu- und Vollmonde wieder auf, das war mir etwas weggerutscht. Bis zum Vollmond im Widder am 19.10. im nächsten Jahr haben wir dann den ganzen Tierkreis durch – jeweils die Voll- und Neumonde in jedem Zeichen. Und natürlich soll das keine Lehrstunde im Frontalunterricht werden 😉 ihr könnt gerne eure Eindrücke und Gedanken zu den Mondständen als Kommentar mit dazu schreiben.

Der Vollmond im Stier findet am Montag um 20.51 Uhr statt und beim Stier haben wir die klassischen Themen Geld (Erdzeichen) und Liebe (Venus als Herrscherin). Da man beides gleichermaßen gebrauchen kann, ist das ein wunderbarer Tag, um über diese Themen zu meditieren oder um magisch damit zu arbeiten.

Der Stier ist sehr erdig von der Grundenergie her, das kann man schön im Tarot sehen, wo ihm der Hierophant entspricht, eine würdevolle und gesetzte Karte. Kraft und Dauer sind zentrale Stichworte, aber die Kraft schießt nicht wie beim Widder los, sondern will etwas erschaffen und zwar etwas grundsolides.

Abgesehen davon spielt natürlich die Planetenherrscherin Venus eine Rolle. Sie beherrscht auch die Waage, die als Luftzeichen eher geistig veranlagt ist. Beim Erdzeichen Stier geht es viel konkreter um Sinnlichkeit, Freude am Körper, um Harmonie, Schönheit und auch im größeren Sinne: Gemütlichkeit, es sich schön machen, sich schön einrichten usw., also die ganz praktischen Dinge, die Schönheit (in allen Facetten gedacht, also nicht bloß als „Schönheitsideal“) und Harmonie ins Leben bringen.

Advertisements

3 Gedanken zu „Vollmond im Stier

  1. Ich freue mich über die Aufnahme der Mondstände in dein Themenrepertoire! Ich beobachte diese auch schon seit Längerem und habe festgestellt, dass bei Krebs im Mond die Emotionalität empfänglicher und in der Jungfrau der Magen empfindlicher ist.
    Gerade zum Stier fehlten mir noch gute Informationen-deshalb danke für die Inspirationen!

  2. Danke danke danke für diesen Beitrag!

    Ich hätte fast den Stiermond verpennt…(Hilfe!)
    Irgendwie hab ich den erst nächsten Monat erwartet, aber das war ja letztes Jahr (vielleicht sollte ich doch mal den aktuellen Kalender neben den Lappi legen).

    Ohje, jetzt muss ich mich sputen, dass ich bis Montag fertig bin mit meinen Vorbereitungen für ein großes Ritual.
    Aber ich sammel schon das ganze Jahr dafür, so ist es nicht so schlimm. Ich muss mir nur noch Gedanken machen über das WIE.

    Der Stier ist meinem Empfinden nach der beste Mond um etwas Reales anzugehen.
    Er gibt nicht nur eine Idee, oder die Energie um etwas Neues zu beginnen, sondern er lässt einen wirklich mitten in die Materie reingehen. Zum Anfassen quasi.
    Ich muss mal schauen, ob ich vielleicht noch eine Pflanze für mein Ritual besorge.
    Erde und Wurzeln passen für den Stier ja prima. Vielleicht noch einen Stein als Zeichen für Festigung und Beständigkeit.

    Also nochmals DANKE für diese Aufrüttelung!

    LG

    Jessi

  3. ich kann mich dem von dir Gesagten gut anschließen. Beim Vollmond im Stier fühle ich mich immer gleich viel „stierischer“, auch wenn ich eh schon sehr meinem gehörnten Sternzeichen entspreche. 😉 Da will ich es mir meist richtig gemütlich machen, dekoriere schön, besorge mir Schokolade und Wein, räuchere erdige Kräuter und genieße die volle Mondin. Ich neige dann auch mehr zum Shoppen – um das unsichtbare Geld auf der Bank zu etwas wirklich Materiellem, Greifbaren zu machen, öhöm (nicht immer eine gute Idee).

    LG
    Liath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s