Vollmond im Steinbock

P1130094

Bald habe ich alle Voll- und Neumonde im Jahreslauf durch, aber der Steinbockvollmond fehlt definitiv noch!

Das Steinböckchen wird ja immer so ein bißchen als spröde, karge Energie betrachtet. Das gehört natürlich auch mit dazu, aber es ist noch lange nicht das ganze Bild. Der Steinbock ist einfach am Wesentlichen interessiert, da kann man sich nicht noch auf zwanzig Nebenschauplätzen verzetteln. Konzentration heißt sein Zauberwort.

Es geht um Fleiß, Disziplin und Ausdauer. Ganz besonders Ausdauer. Was den Erfolg vom Mißerfolg unterscheidet ist oft weder das Talent, noch das Glück. Es ist die Ausdauer und manchmal sogar die Sturheit, die dem Steinbock so gerne zugeschrieben wird. Wer gerne Biografien liest oder seinen Mitmenschen zuhört, weiß das natürlich schon.

Beim Steinbockvollmond bieten sich also die Themen: Konzentration aufs Wesentliche, Beharrlichkeit und die tieferliegenden Ziele im Leben an. Nicht das Kleinvieh, sondern die essenziellen Dinge. Die Sachen, die den Kern ausmachen, ganz ohne Schischi.

Advertisements

5 Gedanken zu „Vollmond im Steinbock

  1. Das kommt darauf an, wie dein Mondkalender rechnet. Der Vollmond war 19:16 Uhr im Steinbock exakt, das Zeichen wechselte dann um 20.07 Uhr in den Wassermann.

    Solche Probleme in der Zuordnung gibt es öfter mal, manche Mondkalender geben zum Beispiel automatisch immer das Zeichen für einen Tag an, das zu Mitternacht aktuell war, während andere den Stand 12.00 Uhr mittags angeben.

    Ideal ist es, wenn die Zeichenwechsel mit im Kalender angegeben sind, dann kann man das für sich selbst einordnen und muss nicht rätseln, was sich die Kalendermacher dabei gedacht haben.

  2. Oh! Verwirrend O.o Ich hab keinen speziellen Kalender, sondern mir die Daten aus dem Internet ausgedruckt, na da kann sowas wohl leicht passieren, ups lol

  3. liebe Hexe Claire, ich muss dich da leider berichtigen. Der Vollmond war um 20.16 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit. Der Zeichenwechsel war um 20.07 Uhr
    darauf folgt: Vollmond im Wassermann
    gibt es in 4 Wochen übrigens nochmal, kurz bevor die Sonne in die Jungfrau wechselt
    ist aber kein Blue Moon, da nicht im gleichen Kalender Monat.
    viele sonnige Grüße

  4. Du hast völlig Recht und ich bin baff: sämtliche meiner Mondkalender haben die Sommerzeit nicht beachtet. Ich habe mein Astroprogramm angeworfen und siehe da: die Opposition von Sonne und Mond war 20.16 Uhr (Sommerzeit) exakt. Vielen Dank für deinen Hinweis! Der Zeichenwechsel fand aber – um das Chaos perfekt zu machen – schon um 19.06 Uhr statt. Das muss ich mir nochmal in Ruhe ansehen, der Sache wird jetzt auf den Grund gegangen.

    Dadurch dass alle Kalender übereinstimmen, wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass alle (!) die Sommerzeit außer Acht gelassen haben. Ich hätte das um ehrlich zu sein nicht für möglich gehalten, immerhin kauft man die Kalender, weil man es exakt haben will und ich denke, das wird auch für einige LeserInnen hier sehr interessant sein.

    Was wohl mal wieder darauf hinausläuft: „Wenn man nicht alles selber macht!“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s