Ebook Mojos

1In Kürze erscheint mein Ebook zu den Mojos. Auf den Infoseiten auf meine Homepage habe ich schon vor längerer Zeit wissenswertes dazu zusammen getragen und darauf hin kam immer wieder die Nachfrage, ob ich nicht ein bißchen mehr dazu schreiben könnte. Da ich mich seit vielen Jahren mit den afrikanischen und afroamerikanischen Wegen befasse, freue ich mich ein wenig weiter geben zu können.

Aber insgesamt brauche ich mal euer ehrliches Feedback: So ein bißchen fremdeln einige mit dem Format als Ebook, kann das sein? Ich frag´ einfach mal an dieser Stelle nach und wüßte gerne eure Meinung. In persönlichen Mails klang manchmal an, dass Papier noch viele Fans hat. Natürlich sagt das niemand so direkt, aber ich wüßte es gerne mal ganz direkt, also tut euch keinen Zwang an. 😉

Advertisements

20 Gedanken zu „Ebook Mojos

  1. Hallo Claire, ich liebe Bücher!! Ich habe kein Kindler oder Tablet und werde mir so schnell auch keines kaufen. Klar ist es manchmal schon einfacher, wenn man nur so ein schmales Kindle oder andere dabei hat. Nur liebe ich es ein Papier in die Hand zu nehmen, zu blättern……also kurz gesagt, würdest du das als Buch rausbringen, dann würd ich es – wie schon deine ganzen anderen Bücher – sofort kaufen 🙂
    Grüße aus München
    Christiane

  2. Hallo Caire,
    ich bin mit meinen 26 wohl etwas „altmodisch“ was das betrifft und bevorzuge definitiv Papier. Das Gefühl eines Buches in der Hand, sehen zu können, wie viel man schon gelesen hat, der Geruch des Papiers. Das sind winzig kleine Dinge, aber die machen für mich das Lesevergnügen aus.
    Klarer (und für mich einziger) Vortei der ebooks ist die Platzersparnis, aber so lange ich noch Platz im Zimmer habe, ziehe ich es vor ein weiteres Bücherregal zu kaufen, wenn meines voll ist.

  3. Hallo Claire! Ich fremdel total mit E-Books! Ich mag einfach mein gedrucktes, gutes altes Buch in Händen halten, 1. weil ich das für immer habe, da mir nicht die Elektronik einen Streich spielen kann, und 2. weil es eine ganz andere Energie hat. Für mich zumindest… 🙂
    LG
    Gitti

  4. Danke für die klaren Antworten! Ich hatte nämlich die ersten Verkaufszahlen für die Ebooks bekommen und war etwas platt: so viele sagen, dass sie sich dafür interessieren, aber es gehen nur recht wenige Exemplare über den (digitalen) Ladentisch. Der Preis kann es nicht sein und ich glaube auch nicht, dass das mit dem Interesse nicht ernst gemeint war, also muss es irgendwo einen Haken geben. 😉

    Ich werd´ mal im Blick behalten, ob sich Möglichkeiten für gedruckte Ausgaben der Ebooks auftun. Allzu große Hoffnungen kann ich erstmal nicht machen, aber man weiß ja nie, was sich ergibt und ich behalte das fest im Hinterkopf.

  5. Papier = Baum = Element Erde / Feuer. 🙂 es fühlt sich gut an. Ebooks oder .PDF -Dateien strengen an. 🙂
    Liebe Grüße Jürgen

  6. Ein Buch ist ein Buch ist ein Buch ist ein Buch …
    Ich müßte es mir doch sowieso ausdrucken, weil ich so gerne Notizen mache.
    Ausserdem will ich umblättern und nicht scrollen o.ä.
    Ausserdem kann ich ein Buch beim Buchhändler anonym und bar kaufen und die Internetspione wissen dann nicht, mit was ich mich privat beschäftige.
    Nene, ich bin altmodisch und das ist gut so ! 😉

  7. Also, ich finde es toll, dass du dich an die ebooks gewagt hast! Und ich wünsche dir, dass die Verkaufszahlen noch ordentlich steigen, damit sich die ganze Arbeit (und der ganze Ärger) auch für dich gelohnt hat. Gerade für kleinere Themen finde ich die ebooks schön. Von der Art her empfinde ich sie eher wie deine Kurse und die gibt es ja auch als pdf 😉 Vielleicht liegt es ja auch an den spezielleren Themen? Oder es würde helfen sie auch als pdf anzubieten (auch wenn man sie einfach umwandeln kann)? Auf jeden Fall finde ich es schön, dass du bzw. der Verlag auf einen restriktiven Kopierschutz verzichtet (dann hätte ich sie auch nicht gekauft). Udn ich freue mich auch schon auf das Mojo-Büchlein 😀

  8. Das stimmt, eine Ausgabe als pdf wäre ideal, leider bietet das der Verlag nicht an. Dann könnte man sich´s auch ganz einfach ausdrucken. Ich verstehe da generell nicht, warum das so kompliziert sein muss und glaube auch nicht, dass die Leser sonst wie wild raubkopieren würden. So gesehen müsste man ja auch das Verleihen von Büchern an Freunde verbieten.

    Ich finde die Ebooks an sich auch sehr schön für kleinere Themen, die man sonst nur schwer unterbringen kann, weil sie klassischen Buchverlagen zu unsicher sind. Wenn man alternativ noch kleine Hefte daraus machen könnte, wäre das ideal. Aber irgendwas ist ja immer! 😉

  9. Ich hab vorher weder Interesse noch Ahnung gehabt wie man sich ein Ebook runterziehen kann,da auch ich lieber ein richtiges Buch in den Händen habe:-)aber wegen deinen Büchern habe ich mich durch den Dschungel gewälzt!Ein großer Vorteil ist der sagenhafte Preis und das ich sofort mit dem lesen beginnen kann,ich werde mir dein nächstes Ebook auch holen,aber gegen den Duft und dem Flair eines Buches kommt es nicht an,trotzdem danke für die tollen Bücher und mach weiter so,bin immer auf neues von dir gespannt,liebe Grüße:-)

  10. HALLO CLAIRE, EHRLICH GESAGT IST MIR PAPIER VIEL LIEBER. DAS HAT FUER MICH MEHR MAGIE. ALLES LEBT OKAY, ABER TECHNIK IST FUER MICH NUR WENN ES ABSOLUT NOTWENDIG IST. ICH LIEBE BUECHER UND SIE SIND EINFACH PERSOENLICHER.   LIEBE GRUESSE SIBYLLE      

  11. Hey Claire! Ich mag auch lieber gedruckte Bücher, denn ich stöbere gerne erst und verschaffe mir einen Überblick bevor ich lese. Ebooks erscheinen mir ein bisschen ‚zu linear‘ wenn das der richtige Ausdruck dafür ist.

  12. PC und Bildschirm verbinde ich mit Arbeit. Daher wird der PC in der Freizeit auch meistens ausgeschaltet. Bei einem E-Book wäre das wieder nötig bzw. man sitzt vor dem Kindle, der für mich auch nichts anderes ist als ein Mini-PC. Daher hab ich Schwierigkeiten mit e-books.
    Bin wohl hoffnungslos altmodisch-romantisch.;O)

  13. Hallo claire,
    Auch ich nehme lieber das Buch zum lesen. Ich besitze alle deine Bücher, lese da und dort, alles mir Wichtige bekommt sofort ein gelbes postit, folglich leuchten sehr viele Seiten in fröhlichen Leuchtfarben um die Wette. Geht beim Ebook nicht. Liebe Grüße !

  14. Hallöchen Claire,
    lass dich nicht unterkriegen, artedea bietet auch einige ebooks an über Themen, die nicht in kl. Büchlein landen wollen. Ich finde das eine sehr gute Alternative. Persönlich besitze ich bereits 2 E-Book-Reader (Sony, Tolino) und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich die Preise der ebooks und die komplizierte Einrichtung des Readers nicht so toll finde, ich lese genauso gern auf dem Reader wie in einem Buch, du kannst das ebook halt nur schlecht weitergeben oder verleihen. Natürlich besitze ich auch tausende Bücher, von denen ich mich nur ungerne trenne, aber ein ebook hat auch seine Vorteile (z. B. auf Reisen). Vielleicht braucht diese Technik noch ein bisschen, bis sie sich verbreitet, du kannst ja auch auf dem Smartfone ebooks lesen. Man sollte eine neuere Technik nicht „verteufeln“, bevor man sie getestet hat. Ganz liebe Grüße und viel Mut zu neuen Themen im ebook-Format.

  15. Hallo Claire,

    Ich finde für die kleinen themen die ebooks genial. Ich lade sie mir aufs handy und kann sie jederzeit lesen. Das Handy hat man ja immer dabei. Bücher sind schön, aber für so kleine zwischendurch-Themen wäre mir das zu viel platz. Ich pendel arbeitsbedingt immer zwischen Haupt- und nebenwohnung hin und her und da ist es manchmal nervig, wenn man paar Bücher immer mit schleppen muss. Ich lese gerne mehrere Sachen gleichzeitig. Ich hab alle ebooks und finde sie klasse. Ich würde mich über mehr freuen.

    Ich hab auch lieber alles auf dem PC. Das ganze papier nervt mich eher, weil ich berufsbedingt mit vielen Büchern (Gesetzestexte und gerichtsurteile gibts so viele) zu tun hab. Ich weiß gar nicht mehr wohin mit dem Papier.

    Bin also ein voller Verfechter deiner ebooks. Weiter so

    Liebe grüße

    Kleine AMAZONE

  16. ich kann mich hier nur anschließen! Bin zwar „erst“ zwanizig, aber ich hab kein Kindle, Tablet etc. und werde mir auch so schnell keines zulegen.. Bücher mit echten Seiten sind mir einfach viel lieber! Und wenn es die Ebooks auch auf Papier gäbe, würde ich sie mir sofort kaufen!! 😀

  17. Hallo Claire! Ich beschäftige mich schon seit meinem 12. Lebensjahr mit PCs und habe auch in diesem Alter schon angefangen diese auseinander zunehmen. Ich bin daher auch IT-Systemelektronikerin geworden und jetzt 32 Jahre alt. Und ich liebe Bücher!! Trotz meinem Technikwissen / Interesse, habe ich trotzdem noch einen bunten Taschenkalender aus Papier (nix mit iPhone oder so) und keinen eBook Reader, sondern „normale“ Bücher. Obwohl es inzwischen tolle Geräte gibt, jede Menge Software für den PC und das Angebot an eBooks auch gut ist und diese ja auch viel preiswerter sind, konnte ich mich trotzdem noch nicht durchringen umzusteigen! Ein richtiges Buch hat einfach mehr Leben, das ist evtl. wie der Vergleich eines Originalgemäldes und eines Kunstdrucks. 😉 Deine eBooks habe ich noch nicht gekauft, das hatte aber eher Zeitgründe. Wenn mich ein Thema interessiert, dieses aber nur als eBook verfübgar ist, würde ich schon eine Ausnahme machen und dieses digital beschaffen. Aber es wäre echt die Ausnahme. Und das Kursmaterial drucke ich auch aus und hefte es in einen Ordner. – old school eben! 😉

  18. Hallo Claire,

    ich interessiere mich sehr für einige deiner Themen die du als Ebook raus gebracht hast, aber leider habe ich keinen Ereader und ich werde mir so schnell auch keinen zulegen können.
    Ich finde Bücher eigentlich viel schöner, aber die Themen sind echt toll.
    Ich würde mich auch über eine pdf-Version, ein Heft oder ein kleines Buch mit allen Ebook-themen freuen 🙂

  19. Liebe Claire

    Bisher habe ich ein „richtiges“ Buch einer Datei auf dem Tablet ehr vorgezogen. Ich war aber so neugierig auf dein „Skatkarten“-Ebook, sodass ich mir dann eben doch mal ein Ebook runtergeladen habe. Mittlerweile bin ich großer Fan von Ebooks geworden. Da ich wegen meiner Kinder öfters unterwegs bin und auch schon mal wartend irgendwo rumsitze, finde ich es äußerst praktisch eine kleine Bibliothek in der Handtasche verstauen zu können. Zumal ich die Angewohnheit habe auch mal zwei oder drei Bücher parallel zu lesen. Generell geht natürlich nichts über ein richtiges Buch. Aber dennoch denke ich, es lohnt sich es auszuprobieren und wer weiss ….

    Ich jedenfalls freue mich auf weitere Ebooks von Dir.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s