Geschenke aus der Hexenküche

Ich habe das Blog-Event von GreenMaren und Miri nicht vergessen und voilà, hier ist mein Räucherrezept zu Weihnachten:

Fohftgxsie

Die Zutaten sind Orangenschale (getrocknet, ungespritzt), schwarzer Copal, Weihrauch, Alant und Zimtrinde. Wie bei allen Rezepten sollte man den eigenen Geschmack im Blick behalten, wer es fruchtiger mag, nimmt mehr Orangenschale usw.

Ich mische die Zutaten so:

1 Teil Zimt
2 Teile Alant
2 Teile Weihrauch
2 Teile schwarzer Copal
1 Teil Orangenschale

Das Ganze kommt in ein gut verschließbares Glas und darf dort ein, zwei Wochen gut durchziehen, danach ist die Räuchermischung einsatzbereit und bei mir kommt immer noch eine extra Ladung schwarzen Copal mit hinein, weil ich diesen Duft einfach wunderbar finde. Da kann man ruhig experimentieren, das ist wirklich genau wie in der Küche!

Advertisements

5 Gedanken zu „Geschenke aus der Hexenküche

  1. Ganz herzlichen Dank, liebe Claire, für das tolle Räucherrezept! Weihnachten ist auch die perfekt Zeit zum Räuchern. Mörserst du die Mischung noch ein bisschen klein oder vermischt sich das auch so ganz gut? Der Duft ist bestimmt super. Das werde ich glatt mal ausporbieren 🙂

    Liebe Grüße, ein wunderschönes Julfest und besinnliche Rauhnächte,
    Miri

  2. @ Miri: Ich mörsere sie klein, das sieht dann zwar nicht mehr ganz so schick aus, macht sich aber auf dem Räuchersieb bedeutend besser. 😉

    LG, Claire

  3. Schon das Zusammenmischen der Zutaten ist ein Duftwunder, vielen lieben Dank, liebe Claire!!! Zauberhafte Rauhnächte und liebe Hexengrüsse 😄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s