Kartenlegen in den Goldenen 20ern

Manchmal muss man Glück haben und ich habe letztens ein Lehrbuch zum Kartenlegen von 1927 in einem Antiquariat gefunden.

IMG_7438

Das System sind die klassischen Skatkarten, wobei die Begriffe noch ein wenig anders sind. Was wir heute als schnöde Karo-Karten bezeichnen hieß damals noch „Carreau“ und auch das Pik ist als „Pique“ sehr stilvoll. Das Buch basiert auf den Überlieferungen einer galizischen Zigeunerin und „den besten ältesten Quellen“. Ein bißchen Mystik musste wohl sein, das tut dem Inhalt aber keinen Abbruch.

Manches ist fest in der damaligen Zeit verankert. Heute wird bei kaum jemandem mehr der Geldbriefträger oder ein Lotteriekollekteur klingeln. Aber überraschend vieles ist sehr ähnlich zu heutigen Büchern.

Mein Exemplar gehört zur Auflage bis 14.000 Stück, das Thema war offensichtlich beliebt wie eh und je. Nach einer kurzen Einführung kommt ein Abschnitt über die Gesichtsausdrucks-Kunde und das Handlesen, damit der Kartenleger die Fragenden besser einschätzen kann. Zumindest mit Händen habe ich das auch schon in heutigen Büchern gesehen.

Danach werden die Karten Stück für Stück erläutert und natürlich auch, wie man praktisch vorgehen kann, mit der „Reihenfolge aller notwendigen Handgriffe“:

IMG_7441

Es folgen verschiedene Legemuster, theoretische Erklärungen dazu und Beispiel-Legungen, das ist wirklich 1:1 wie in heutigen Büchern.

IMG_7439

IMG_7440

Zur Abrundung folgt noch ein kleines Kapitel zur „Punktierkunst“ (Buchstechen), als Werbe-Vorgeschmack für einen anderen Titel des Verlags zu diesem Thema.

Manchmal schimmert durch, dass gewisse Dinge schon immer so waren, wenn wiederholt wird, dass „soll das Kartenschlagen nicht nicht zur Spielerei werden“ man konzentriert und innerlich gesammelt damit arbeiten soll und es nicht übertreiben darf. Bis auf ein paar Kleinigkeiten kann man sagen: so viel hat sich gar nicht verändert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s