Die Neuauflage von „Stadthexen“ ist erschienen

sh_Gerade ist die Neuauflage von „Stadthexen“ erschienen und wie auf Facebook versprochen, plaudere ich dazu noch ein bißchen aus dem Nähkästchen. Es wird übrigens auch auf Polnisch herauskommen, wie ich gerade erfahren habe.

Bereits „Die Magie der Hexen“ ist als „Magia wiedzm“ erschienen und ich habe immer wieder sehr nette Leserbriefe bekommen. Ich habe übrigens keine polnischen Vorfahren, weil das in dem Zusammenhang immer wieder gefragt wird, es hat sich einfach so ergeben.

Die Newsletter-LeserInnen kennen die Geschichte schon: an „Stadthexen“ hat sich damals entschieden, ob es weitere Bücher von mir geben würde. Verlage müssen Bücher unter vielen Gesichtspunkten betrachten. Damals gab es bereits ein paar Bücher von mir und man dachte, der „Trend“ Hexentum würde nun langsam zu Ende gehen.

Nachdem alles so schön angefangen hatte, hieß es wieder Klinkenputzen gehen, Absagen kassieren und es weiter versuchen. Im Nachheinein betrachtet sieht vieles einfach aus, aber das war wirklich holprig damals. 😉

Schließlich kam das Buch doch heraus und der Weg ging weiter. Ich freue mich, dass ich es nochmal überarbeiten konnte, denn mit manchem war ich nicht so zufrieden. Ich habe heute eine ganz andere Art zu schreiben. Das ist viel entspannter geworden, ich suche auch generell mehr das Verbindende als das Trennende.

Wie schon auf Facebook geschrieben möchte ich mich bei euch bedanken für die Treue als LeserInnen. Das fing ja alles ganz klein an. Ich hatte eine 16qm Wohnung und anfangs nicht mal einen eigenen Computer, den musste ich mir erstmal zusammensparen. Ich habe einfach von Hand geschrieben und es bei Freuden abgetippt.

Dann kam so langsam eines zum anderen, Schritt für Schritt. Und immer dabei: meine LeserInnen. Schreiben ist nichts, was man alleine macht, da gibt es immer ein Miteinander, kein Mensch ist eine Insel.

Manchmal ist es ein Satz in einem Leserbrief oder eine Frage von jemandem, die bei mir hängenbleiben und ihre Kreise ziehen. Daraus entstehen Ideen, die weiter führen. Plötzlich hat man ein Thema, daraus wird ein Kapitel und immer so weiter. Das ist wie mit einem Stein, den man ins Wasser wirft und der Wellen schlägt.

Advertisements

5 Gedanken zu „Die Neuauflage von „Stadthexen“ ist erschienen

  1. Die erste Ausgabe fand ich auch schon sehr schön, nun freue ich mich auf die Neuausgabe und bin gespannt. L.G.

  2. Oh, da freu ich mich auf „Stadthexen“. Alle deine Bücher stehen bei mir im Schrank, ja, sogar gelesen und immer wieder mal rausgeholt um einzelne Themen und Passagen zu vertiefen. Wald-und Wiesengrüsse !

  3. Glückwunsch liebe Claire! Mir hat deine Erstausgabe ausgezeichnet gefallen! Und wie Du weißt, bewundere ich sehr, wie Du deinen Weg schon so jung als erfolgreiche Buchautorin gegangen bist und gehst. Deine Bücher und deine liebevolle Haltung den Leserinnen und Lesern gegenüber hat mein Leben sehr verändert und bereichert. Danke! Dominique

  4. Hallo Claire auch von mir Glückwunsch Mir hat deine Erstausgabe ausgezeichnet gefallen!
    Die Ausgabe ist auch gut!
    Die Neuauflage von “Stadthexen finde ich ganz schön sie ist Dienstag bei mir angkommen!
    Du schreibst echt Gute Bücher liebe Claire!
    Danke dein Mario!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s