Im Talk bei Mystica TV

mykl

Gerade ist der Talk bei Mystica TV online gegangen. Es war ein sehr schönes, respektvolles und offenes Gespräch. Ich war natürlich ziemlich aufgeregt (das sieht man auch  😉 ), aber ich sitze auch wirklich nicht jeden Tag in einem Studio.

Doch die Aufregung nehme ich gerne in Kauf, weil mir das Anliegen einfach sehr wichtig ist: zu zeigen, dass das moderne Hexentum ein ganz normaler spiritueller Weg ist, der von ganz normalen Leuten gegangen wird.

Vieles ist in den letzten Jahren schon entspannter geworden, aber auf der anderen Seite gibt es noch viel zu tun, damit es selbstverständlicher wird. Und um gesehen zu werden, wie wir wirklich sind, müssen wir sichtbar sein.

Damit es eines Tages nicht mehr heißt: „Waas, eine Hexe?“, sondern: „Ah ja, da habe ich schon von gehört, die sollen ja ganz in Ordnung sein.“.

 

Advertisements

8 Gedanken zu „Im Talk bei Mystica TV

  1. Hallo Claire, ein klasse Invterview. Dank offenen und dennoch bodenständigen Menschen wie dir wird das Thema Hexentum ins richtige Licht gerückt ohne zu sehr zu „schubladisieren“.

    Liebe Grüsse
    Nicky

  2. Hab’s mir gerade angeschaut – total sympathisch! Aufregung gehört dazu, wobei man die gar nicht so doll gemerkt hat 😉 auch den Moderator finde ich sehr angenehm. Alles in allem ist Mystica TV eine der Sendungen, die absolut respektvoll mit Gästen umgeht.
    War wirklich eine schöne halbe Stunde ☺

  3. Liebe Claire, vielen dank für den Link. Es ist ein tolles Interview geworden!
    Ja, Hexen sollten langsam aber sicher mal alltäglich werden dürfen.
    Ich habe von meinen „Umtrieben“ 😉 auch noch nicht so vielen Menschen erzählt. Meine Heilpraktikerin ist allerdings hellauf begeistert!
    Mein Mann akzeptiert und unterstützt mich.

    Was ich immer wieder fest stelle: Hexen haben alt und hässlich zu sein. Daher werden oft andere Begriffe benutzt, bzw. gesucht. „Naja, du bist halt eine Kräuterfrau“ kommt dann. Und die Tarotkarten? Die Steine? Die Kerzen?…. Ich überlege im Vorfeld, wem ich mich „offenbare“ und wen ich ahnungslos lasse.

    Witzigerweise ist meine Ex-Schwiegermutter schon oft als Hexe tituliert worden (als Schimpfwort allerdings – sie ist wirklich eine unangenehme Person!), aber ich denke dann immer: Wenn du wüßtest… 😉

    Es wird wohl noch ein paar Sonnenumrundungen dauern, aber ich habe die Hoffnung, dass unsere Gesellschaft weiterhin Fortschritte macht.

    Ich jedenfalls freue mich weiterhin auf Neugkeiten von dir. Sei es hier im Internet oder mit deinen Büchern!

    Liebe Grüße
    Katja

  4. Super toll, bravo! Nur auf diesem Wege können wir Menschen vermitteln wie wertvoll und gut dieses alte Wissen ist, von dem wir zehren und mit dem wir arbeiten. Dass wir keine Spinner sind, die meinen einer Fernseh-Serie entsprungen zu sein, sondern dass wir mit der Natur und universellen Verbindungen umgehen. War sehr schön anzusehen, vom Anfang bis zum Ende 🙂

  5. Vielen Dank! 🙂

    Mein letztes Interview vor laufender Kamera ist bestimmt schon zehn Jahre her und danach habe ich auf die meisten Anfragen von Fernsehsendern verzichtet, weil es in diese plakative Klischee-Richtung ging.

    Oder ich sollte bei mehr oder weniger gescripteten Koch- und Wohnungssuche-Sendungen mitmachen, wo man sich fragt: Was hat das mit dem Thema zu tun? Da ist man als Hexe nur als Attraktion vorgesehen und wer weiß, wie es zusammengeschnitten wird, damit man so wirkt, wie sich das der Sender vorstellt.

    Daher habe ich mich sehr über die Anfrage von Mystica gefreut, weil dort der Umgang sehr respektvoll ist und auch andere Fragen gestellt werden, als in üblichen Interviews, in denen „die Hexe“ oft nur die Sensation sein soll, sich aber niemand wirklich für das, was dahinter steht, interessiert.

  6. Kann ich mir lebhaft vorstellen, was für haarsträubende Anfragen Du teilweise bekommst 😀 Aber ich finde bei Mystica hast Du eine gute Wahl getroffen und ich wünsche Dir und uns wirklich, dass Du in der Form zukünftig noch mehr machen kannst. Ich glaube wir brauchen so eine Fläche schon heut zu Tage. Aber eben seriös und ernst genommen. Jedenfalls hat man Dir die Aufregung kaum angemerkt und ich finde Du hast das super professionell gelöst. Und bist dabei noch sehr authentisch rüber gekommen. Wirklich toll, kann ich nur immer wieder sagen.
    Ganz liebe Grüße und ein gesegnetes Litha wünsche ich Dir!

  7. Super Video, liebe Claire. Du hast dich und unsere Zunft gut rüber gebracht.
    Liebe Grüße Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s