Update und schöner entspannen im Sommer…

Heute ein kleines Update: bis zur Sommerpause (vom 8. bis 21. August) ist es zwar noch etwas hin, doch beim Kartenlegen ist bereits alles ausgebucht. Neue Anfragen sind dann wieder ab dem 22. August möglich.

Und im neuen Thema des Monats auf der Homepage geht es darum, den Sommer-Urlaub mit grünen Helfern ein bißchen zu verlängern.

Das Gefühl kennen wir vermutlich alle, man fährt weg oder entspannt gemütlich auf Balkonien und sagt sich wie in jedem Jahr: Diesmal werde ich es so angehen, dass der Erholungseffekt nicht so schnell verblasst. Spätestens am Mittwoch der ersten Arbeitswoche stellt man dann fest, dass das Urlaubsgefühl in weite Ferne gerückt ist und sich alles wie immer anfühlt.

Aber das muss nicht so sein. Natürlich geht man das am besten von mehreren Seite an, Achtsamkeitsmeditation ist zum Beispiel auch sehr hilfreich.

Ich weiß, dass Achtsamkeit ein Trend-Wort ist, aber die Methode ist wunderbar und kann nichts dafür, dass sie gerade gehypt wird. Manche Dinge sind einfach gut, egal ob sie gerade im Trend liegen oder »out« sind.

Natürlich kann man auch sanft mit Pflanzen unterstützen, dass man im Gleichgewicht bleibt und ich habe für dieses Thema des Monats einmal nicht ganz so bekannte Pflanzen herausgesucht. Die üblichen Verdächtigen wie Baldrian oder Melisse kennt ja so gut wie jeder.

Frauen meist mehr als Männer. Im Freudeskreis und auch bei meinen Kundinnen und Kunden sehe ich oft, dass die Männer zögerlich sind. Sie können Schlafstörungen bis zum abwinken haben, aber bis sie mal den Kräutertee trinken, den die Partnerin mitgebracht hat, muss es schon gar nicht mehr gehen. Und wehe der wirkt dann nicht gleich beim ersten Mal durchschlagend, dann taugt das sowieso nichts und ist nur ein Feelgood-Placebo.

Also, nochmal in Ruhe: viele Kräuter beugen eher vor und gleichen aus. Nimmt man sie erst dann, wenn gar nichts mehr geht, brauchen sie Vorlauf. Im allgemeinen sollte man eine gewählte Pflanze ruhig ein bis zwei Wochen testen, bis man sich sein Urteil bildet. Bei vielen Menschen ist so viel Spannung im System, dass die Pflanzen erstmal alles runterkochen müssen, bis man ihren Effekt bemerkt.

Geduld und ausprobieren sind also auch hier unerlässlich, daran „glauben“ muss man allerdings nicht. Pflanzen wirken „echt“, das ist dann auch einfach Biochemie, die zum tragen kommt. Eine positive Einstellung ist bei allem hilfreich, aber wer skeptisch herangeht, verbaut sich nicht die Wirkung damit.

 

Advertisements

3 Gedanken zu „Update und schöner entspannen im Sommer…

  1. Danke für für schönen Beitrag ,
    Lindenblüten habe ich schon ausprobiert gegen meine Schlafstörungen (bin Schichtarbeiter) ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung☺
    Eiben schönen Sommer
    Jana

  2. Danke für den tollen Tipp mit Lavendel und Minze! Extra Klarheit kann ich immer gebrauchen und beide Pflänzchen habe ich sogar fast immer da!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s