Ein neues Video über Kristallkugeln

Da war ja noch ein Video! Unveröffentlicht lacht es mich bei Youtube an. In letzter Zeit war so viel los, dass an neue Videos nicht zu denken war. Umso schöner, wenn man ein früheres Video wiederfindet, damit die Pause nicht so lang wird.

Diesmal geht es um eine ziemlich häufige Frage und zwar wie man die richtige Kristallkugel für sich aussucht. Kristallkugeln gelten gemeinhin eher als schwieriges magisches Hilfsmittel. Dabei sind sie wirklich einen Versuch wert.

Das ist nicht nur etwas für besonders Begabte, meist fehlt nur die Geduld oder man verkrampft zu sehr. Pausen und eine gute Prise Humor helfen da ungemein. Oft ist der Punkt, an dem man befreit über seine Anspannung und die allzu ernsthaften Bemühungen lachen kann genau der Punkt, an dem der Knoten platzt.

Ein paar Tipps für das richtige „Startgerät“ findet ihr in diesem Video:

(Unser Kater vom Video-Bild guckt seit einer Weile vom Katzenhimmel aus zu. Er war immer sehr interessiert an solchen Sachen. ❤ Nur beim pendeln war er immer ein bißchen zu engagiert und wollte sozusagen direkt ins Schicksal eingreifen…)

Advertisements

2 Gedanken zu „Ein neues Video über Kristallkugeln

  1. Liebe Claire,
    nach den Video werde ich es doch auch nochmal mit den Kristallkugeln versuchen. Bisher hatte ich es immer mit einem schwarzen Spiegel versucht, der mich aber nur sehr müde machte :-). Vielleicht klappte es ja mit einer Bergkristall- oder Glaskugel besser.

    Es tut mir leid, dass dein Kater nun nicht mehr bei dir ist! Aber ich denke, er hat ein schönes Leben bei dir gehabt und wird dir dafür sehr dankbar sein!

    LG
    Catharina

  2. Manchmal liegt es wirklich nur am passenden Werkzeug für einen ganz persönlich. 😉

    Oh ja, unser Tiger hatte viel Spaß mit uns und wir mit ihm. Es ist schon eine Weile her, wir vermissen ihn immer noch sehr, aber der Spirit bleibt. Diese wilde, fröhliche Energie ist immer noch da und berührt uns. 🙂

    Ich glaube das ist oft so mit guten Seelen, die eine Weile mit einem gegangen sind: denkt man liebevoll an sie zurück, sind sie plötzlich wieder da. Als würde einen im Inneren eine Feder berühren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s